english deutsch
» Bejagbare Wildarten » Niederwild

NiederwildNiederwild

Der Fasan ist ein Vogel, der aus Mittelasien stammt, aber schon von den Römern in Europa eingeführt wurde. Das Männchen erreicht bis zu 90 cm Länge, das Weibchen ist deutlich kleiner und schlicht gelbbraun gefärbt.

Der Fasan ist ein Bewohner weiter Feldfluren, unterbrochen von Gehölzen oder Wasserläufen, und findet daher in der landwirtschaftlichen Kulturlandschaft ausreichende Lebensräume vor.

Fasane leben polygam: auf einen Hahn kommen 5 bis 6 Hennen (Geschlechterverhältnis 1:6). Bei der Jagd wird bei normaler Population in der Regel nur der Hahn bejagt, um das Geschlechterverhältnis zu gewährleisten.

Die häufigste Jagdart auf den Fasan ist die Treibjagd.

Jagdzeiten:
Fasanen: ab 01. Okt. bis 31. Jan. Für Treibjagd empfehlen wir die Zeit ab 01. Jan bis 15. Febr.

In Ungarn befinden sich die der an Anzahl der Hasen reichsten Jagdgebiete. Jedes Jahr werden infolge Abschusses und Fanges ca. 50 000 Stück der Hasen gewonnen, deren Population auf ca. 500 000 Stück geschätzt wird.
Die beste Jagdzeit : Ende Oktober, November und Anfang Dezember.
Jagd findet auf Gebieten der Jagdbezirke östlich von Budapest.

Jagdzeiten:

ab 01 - Oktober - bis 20. Januar

Diese Wildart können wir in folgenden Regionen anbieten. - Wählen Sie eine Region!:

Keresés uticél szerint 
map_cover_2 map_cover_6 map_cover_7
ANFRAGE 

Senden Sie eine Anfrage mit dem Formular.
Wir antworten innerhalb von 48 Arbeitsstunden.



*

*

*


Newsletter bestellen


Die mit Stern markierten Kasten bitte ausfüllen.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.