english deutsch
» Regionen » Südliche Tiefebene

Südliche Tiefebene Region: Südliche Tiefebene

Südliche Tiefebene
Die Region befindet sich in der Grossen Unragischen Tiefebene und besteht aus drei Komitaten: Komitat Bács – Kiskun, Komitat Békés und Komitat Csongrád. Die Region ist im Westen von der Donau, im Süden und Osten von Serbien – Montenegro und Rumanien begrenzt. Die Agrarproduktion ist typisch für die Gegend. Die Monokulturen mit den großen zusammenhängenden Ackerflächen begüngstigen gute Lebensbedingungen, sowie für das Niederwild als auch für das Hochwild.

Die Rothirschjagd hat in der Region keine Bedeutung.

Die Rehpopulation ist ausserordentlich gut. Die Rehbockjagden im Komitat Békés sind sehr berühmt. Die Trophäengewichte der Rehböcke erreichen 500 Gramm. Die Rehbockjagd erfolgt im April fast immer vom Gälendewagen aus. Der Jäger sollte ein guter Schützer sein. Es kommt nicht selten eine Schussdistanz von 200 m(!) vor.

Die Niederwildjagden sind gut organisiert und berühmt. Sehr populär sind die Hasenjagden, die grossstreckigen Fasantreibjagden sowie die Buschierjagden auf Niederwild.

In der Region ist eines von den bedeutendsten Damwildpopulation in Ungarn zu finden. Für das Geweih sind die kurzen und breiten Stangen, die breite Schaufel und die dunkle Farbe typisch.

Die Unterkünfte sind in dieser Region meistens gemütliche, saubere, gastfreundliche Pensionen oder Hotels, selten Jagdhäuser.

Es lohnt sich nach der Jagd ein von den vielen Thermalbäden zu suchen und das Thermalwasser zu geniessen.

Man soll eine Fischsuppe mit dem Edelsüßpaprika oder dem feurigen Gewürzpaprika aus Szeged unbedingt probieren. Für die Familie kann man von der Region Pick – Salami nach Hause nehmen. In der Region wird der Kecskeméter Aprikosenschnaps hergestellt.

Folgende Wildarten kann man hier jagen:

ANFRAGE 

Senden Sie eine Anfrage mit dem Formular.
Wir antworten innerhalb von 48 Arbeitsstunden.



*

*

*


Newsletter bestellen


Die mit Stern markierten Kasten bitte ausfüllen.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.